AUGEN AUF UND SCHNAUZE ZU

 

Endlich sind die Strände wieder geöffnet für Hunde, und es kann nach Herzenslust gebuddelt, geflirtet und nochmal gebadet werden. Gleichzeitig möchten wir alle Hundebesitzer dafür sensibilisieren, ihren Kumpel gut im Auge zu behalten, wenn dieser zu den leidenschaftlichen Mampfern und Fressern gehört. Durch die tollen Temperaturen im Sommer hatten die Quallen hervorragende Wachstumsbedingungen und sind jetzt sehr zahlreich an der Wasserlinie vorhanden. Bei näherer Untersuchung durch Ihren Hund kann dies an der Maulschleimhaut zu folgenden Symptomen führen: Exzessives Gras- und/oder Sandfressen, starke Schwellungen im Hals- und Lefzenbereich sowie Erbrechen und starkes Speicheln, bis hin zu Fieber und Kreislaufversagen. Sollten Sie diese Anzeichen bei Ihrem Hund beobachten, möchten wir Sie dringend bitten, Ihren Hund zeitnah bei Ihrem Tierarzt vorzustellen. Je nach Größe, Gewicht und Konstitution Ihres Hundes nimmt die Stärke der Symptome recht schnell zu und kann bei jungen oder geschwächten zu echten Vergiftungserscheinungen führen. Die Toxine der kleinen Wabbeltiere sind leider nicht zu unterschätzen. Mit abschwellenden und entkrampfenden Präparaten plus Magensäurehemmern lassen sich die Beschwerden aber gut in den Griff bekommen. Was Sie selbst tun können: Futter weglassen und absolute Ruhighaltung. Ein Nachmittag auf dem Sofa mit Hund, Kaffee und einem guten Buch ist doch auch ein prima Herbstprogramm!

Wir freuen uns über die Auszeichnung „SERVICE PLUS für Katzen“!

 

Im Rahmen eines umfangreichen Bewerbungsverfahrens haben wir dieses Prädikat für speziellen Service für Katzenbesitzer verliehen bekommen. Gerade Katzen sind ja häufig bereits durch den Transport gestresst und eben keine „kleinen Hunde“. Diesem Umstand haben wir unsere besondere Aufmerksamkeit gewidmet und hierzu ein paar Maßnahmen umgesetzt, die es Ihnen und Ihren Samtpfoten ein bisschen leichter machen sollen. Dazu gehören z.B. erhöhte Abstellmöglichkeiten für die Transportboxen, auf Wunsch getrennte Wartebereiche für Hunde- und Katzenpatienten oder auch ein extra abgestimmtes Vorgehen im Behandlungszimmer. Wir freuen uns auf Ihr Feedback hierzu! Und noch ein Hinweis für Besitzer von Samtpfoten: Unsere Katzenimpfstoffe sind adjuvansfrei. Das heißt, ohne die Zusätze, die im Verdacht stehen, an der Injektionsstelle Fibrosarkome auszulösen. Diese Impfstoffe sind teurer, wen wundert`s, aber wir finden: Sie sind es wert.

FROHE WEIHNACHTEN

 

Unseren Kunden und ihren Lieben wünschen wir von Herzen gesunde und fröhliche Feiertage und einen glücklichen Start in das Neue Jahr.

Und falls das mit dem „gesund“ nicht so recht klappen mag: Am 26.12. sind wir im Notfall über das Handy erreichbar, vom 27. bis einschließlich 30.12. in der Praxis zu den regulären Sprechzeiten.

YES WE CAN

 

Alle Absolventen unserer Kurse haben sich hervorragend geschlagen und ihr Teilnahmezertifikat mit viel Spaß und Engagement erworben. Praxishund Leni war am nächsten Tag zwar 1a verbunden, aber insgesamt fix und foxi


Direkter Link zur Ausgabe: https://www.der-reporter.de/verlagsseiten/epaper/timmendorf/files/assets/basic-html/page-1.html#

 

WIR MACHEN SIE FIT FÜR DEN NOTFALL

 

Am Samstag, den 12. August 2017, bieten wir unseren Patientenbesitzern einen Erste-Hilfe-Kurs an. Grundlagen der wichtigsten Maßnahmen für den Notfall kennenlernen, in der Runde alles fragen, was einem so einfällt, Handgriffe direkt am Hund üben - und das Ganze mit Spaß! Von 14 bis 16 Uhr wollen wir uns mit maximal zehn Teilnehmern in unseren Praxisräumen in der Wilhelmstraße alles rund um Vergiftung, Bissverletzungen, Schock und Co. gemeinsam erarbeiten. In den Kosten von 15.- sind 5.- für die Tierärzte ohne Grenzen sowie ein Skript zum Mitnehmen enthalten. Der Kurs am 12.08.17 ist bereits ausgebucht! Für den zweiten Kurs am 30.09.17 (ebenfalls von 14 bis 16 Uhr) gibt es noch Restplätze. Kurzfristige Anmeldung unter 04503/70 70 75 0.